YogaToBe.de
ZEN DES MONATS
Foto by Henrike Sabert

"Die Intensität des Erlebten steigert sich nicht mit der Anstrengung, sondern mit Leichtigkeit." BORIS TATZKY

Fokus des Monats: STARKE MITTE

Foto: Peter Lomas / Pixabay

Wie auch schon angekündigt, möchte ich mich im Februar intensiv mit der Körpermitte beschäftigen. Für mich gibt es drei verschiedene Betrachtungsebenen, die dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.

Auf der PHYSISCHEN EBENE unterstützen die Bauchmuskeln den unteren Rücken und die Lendenwirbelsäule und sorgen für eine gute Position des Beckens. Sie sind ebenso unverzichtbar für die Umkehrhaltungen und Armbalancen. Wir werden die verschiedenen Muskelgruppen durch gezielte Übungen stärken.

Eine tiefe BAUCHATMUNG, mit der wir auf die Welt kommen, ist enorm wichtig für ein gutes und gesundes Bauchgefühl. So versorgen wir uns mit Sauerstoff, massieren unsere Bauchorgane, regen die Verdauung an und verbessern die Durchblutung im gesamten Körper. Die tiefe Atmung baut Stress ab, entspannt und hilft uns, in stürmischen Zeiten die Ruhe zu bewahren. Um die Verdauung anzuregen, werden wir verstärkt die Drehhaltungen – sogenannte Twists – üben.

MANIPURA CHAKRA – oder das NABELCHAKRA – hat ihren Sitz im Bereich zwischen dem Bauchnabel und dem Solarplexus und steuert energetisch die Funktion der Bauchorgane und die Verdauungsprozesse. Manipura Chakra wird als „Stadt der Juwelen“ oder „Ort des Leuchtens“ übersetzt und repräsentiert unsere Kraft und unseren Willen, die Träume und Visionen unseres Lebens zu verwirklichen. Ist die Funktion des Nabelchakras gestört, kann es zu Beschwerden des Magen-Darm-Traktes führen und das vegetative Nervensystem schwächen.

Wie kannst Du Deine Körpermitte stärken? Außer Yoga Übungen, die wir jede Woche absolvieren werden, gibt es noch „kleine Handriffe“, die sich wunderbar in den Alltag integrieren lassen:

  • Suche die Wärme! Sorge dafür, dass Du in der kalten Jahreszeit nicht frierst. Verbinde Dich mit dem Element Feuer: am Kamin, am Lagerfeuer oder beim Kerzenschein. Nehme im Sommer kurze Sonnenbäder und speichere die Sonnenenergie in deiner Körpermitte.
  • Versuche immer tief in den Bauch zu atmen und dabei länger auszuatmen als einzuatmen.
  • Bringe die Farbe GELB in Dein Leben! Ob als Kleidung, Blumen oder gelbe Zitronen!
  • Finde heraus, was Dich begeistert und versuche solche Tätigkeiten in Deinen Alltag zu integrieren.
  • Nehme Deine Gefühle wahr und versuche ihnen auf verschiedenen Ebenen einen Ausdruck zu verleihen.
  • Lerne, auf Dein Bauchgefühl zu hören! Und genieße Dein Leben!