Fokus Januar 2020 - Neuanfänge

Fokus Januar 2020 - Neuanfänge

Gehörst Du auch zu den Menschen, die im Januar das neue Jahr planen, sich Ziele setzten und neue Herausforderungen suchen? Ich liebe es! Zugegeben, es kostet viel Zeit, sich gründlich Gedanken darüber zu machen, welche Meilensteine vor mir liegen, welche Themen mich begleiten und wo ich am Ende des Jahres stehen will. Aber es macht auch Spaß, die gesetzten Ziele zu erreichen und rückblickend sagen zu können: "Es war ein richtig gutes Jahr!"

Klar durchlebe auch ich meine Höhen und Tiefen - Yogalehrer bleiben von den Sinneskrisen nicht verschont. Doch ich finde, es ist gut zu hinterfragen, ob das, was ich mache (und wie ich es mache) immer noch dem entspricht, was ich will.

Dieses Jahr möchte ich mich darauf konzentrieren, alles, was ich angefangen habe, zum Ende zu bringen, bevor ich mich voller Begeisterung neuen Projekten widmen kann.

Im Jahr 2020 kannst Du Dich auf folgendes freuen:

Ab Februar kommt Mukabhyanga in mein Massageangebot. Das ist eine indische Gesichtsmassage. Nächste Woche ist die Beschreibung dazu online.

Im April bin ich mit meiner Yoga Nidra Ausbildung fertig und werde voraussichtlich im Mai einen Workshop dazu anbieten, in dem ich die Grundlagen und die verschieden Stufen dieser tiefgehenden Meditationstechnik erklären werde. Danach wird es Montags von 19:30 bis 20:30 Uhr eine wöchentliche Yoga Nidra Stunde geben. Interessierte können sich jetzt schon einen Platz sichern.

Ich würde gerne dieses Jahr die Workshop-Reihe "Die sieben Chakren" abschließen. Als nächstes steht das Herz-Chakra auf dem Plan. Die Workshops finden ab vier Teilnehmer*innen statt. Ich bitte die Interessierten, sich bei mir zu melden. Die Termine findest Du unter "Specials".

Und es wird einen HANDSTAND Workshop geben! Darüber freue ich mich ganz besonderes. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Morgen beginnen wieder die Yoga Kurse. (ACHTUNG - der MTV Kurs startet erst am 16. Januar!). Und ich habe eine Bitte an Dich: wenn Du magst, überlege Dir, woran Du dieses Jahr auf der Matte arbeiten möchtest. Gibt es eine Asana, die Du unbedingt noch meistern möchtest? Hast Du Schwierigkeiten bei der Entspannung? Möchtest Du mehr Pranayama machen? Oder hast Du Dir vielleicht zum Ziel gesetzt, eine regelmäßige Meditationspaxis zu etablieren? Was auch immer - ich bin ab morgen mit Stift und Zettel in den Kursen und schreibe mir Deine Wünsche auf. Im Laufe des Jahres werde ich die gesammelten Themen in den Unterricht einbauen und hoffe, dass Du Deine Praxis so vertiefen kannst.

Bis morgen auf der Matte!

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

* = Pflichtfelder
Dein Kommentar wird vor Veröffentlichung von mir zunächst auf Sicherheit geprüft. Mit dem Absenden des Formulars stimmst Du zu, dass der angegebene Name zusammen mit dem Kommentar gespeichert und veröffentlicht wird. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.